In der Gilde-Expedition werden die gegeneinander antretenden Gruppen vom Programm so zusammen gestellt, dass möglichst gleich mitgliederstarke Gilden gegeneinander antreten.  Daher ist es wichtig, dass die Gilde-Admins die Aktivitätsentwicklung kontinuierlich im Auge behalten.

Das FoE-Programm gibt den Admins dazu ein unbestechliches Werkzeug  zur Hand: Eine farbliche Markierung in der Mitglieder-Übersicht. Die ursprünglich grauen Buttons verfärben sich nach einigen Tagen  gelb und wechseln nach einer Woche Inaktivität auf Rot. Höchste Zeit für Gilde-Chefs zu reagieren und nicht mehr aktive Teilnehmer aus der Gilde zu entlassen.  Eine Reanimation solcher Karteileichen ist meist aussichtslos, da die betreffenden User meist ihr Spiel überhaupt nicht mehr aufrufen und Nachrichten so nicht mehr empfangen.

Zur Vermeidung von Mißverständnissen, fordern erfahrene Gildechefs ihre Mitglieder auf, eine beispielsweise durch Reisen bedingte Spielabwesenheit rechtzeitig mitzuteilen.